Laserneedle
Gelenke
Muskeln & Sehnen

Beschleunigte Wundheilung

5B2939A6-D4A8-4F4A-86C4-A5042B633505.jpeg
 
56E95763-F2F2-41F4-B6CB-D5A9FB82C58E.jpeg

Gelenke

Am weitesten verbreiteten Gelenkerkrankungen sind Arthrose und Arthritis. Sie sind durch degenerative Schädigung und Abnutzung des Gelenkknorpels gekennzeichnet. Patienten leiden unter Gelenkschmerzen und Gelenkentzündungen, die mit einer Einschränkung der Gelenkbeweglichkeit einhergeht und zu einer verminderten Lebensqualität führt.

LASERNEEDLE Behandlung

Die LASERNEEDLE Technologie erlaubt die zielgerichtete und präzise Einstrahlung des Laserlichts in den Gelenkspalt. Dadurch werden auch tiefer liegende Geweberegionen im Gelenk erreicht, wo sich die maximale Heilwirkung unmittelbar entfalten kann. Die Bestrahlung des betroffenen Gewebes kann von mehreren Seiten gleichzeitig erfolgen. Dadurch wird eine gleichmäßige Durchblutung des betroffenen Gelenks erreicht.

Wenige Behandlungen reichen bereits aus, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit zu verbessern.

Vorteile der LLLT gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden

  • nicht-invasiver Ansatz – im Gegensatz zu Injektionen von Kortisonpräparaten, operativem Gelenkersatz oder Gelenkversteifung

  • schmerzlindernd ohne bekannte Nebenwirkungen – im Gegensatz zu nicht-steroidalen Antirheumatika, die zu Magen-Darm-Blutungen führen oder das Herz- und Kreislaufsystem belasten können

  • anhaltende Heilwirkung über den Therapiezeitraum hinaus

Wundheilung

Trichromatisches Laserlicht beschleunigt die Wundheilung (rot und infrarot) und wirkt bakterizid (violett)

Wundheilung bedeutet die körpereigene Regeneration von beschädigtem Körpergewebe. Diese kann therapeutisch unterstützt werden. Jedoch führen Störungen der Wundheilung zu Wundinfektionen, verzögertem Wundverschluss und im schlimmsten Fall zur Amputation von Extremitäten, wie dies z.B. bei Gliedmaßen die von diabetischen Geschwüren betroffen sind, immer wieder der Fall ist.

Im weiteren Sinne zählt zur Wundheilung auch die Integration von organischen und anorganischen Implantaten in das Gewebe. Eine Optimierung der Wundheilung beschleunigt hier die Integration von Implantaten und verbessert ihre Stabilität.

 

LASERNEEDLE Behandlung

Die LASERNEEDLE Technologie ermöglicht eine trichromatische Lasertherapie durch gleichzeitige Bestrahlung der Wunde mit infrarotem, rotem und violettem Laser. Während rotes oder infrarotes Laserlicht die Wundheilung beschleunigt, wirkt violettes Licht bakterizid. Selbst multirestente Keime, die die Wunde besiedeln und zu Wundinfektionen führen, lassen sich damit wirksam bekämpfen. Die kombinierte Anwendung der verschiedenen Wellenlängen optimiert die Wundbehandlung durch Lasertherapie.

AE7B1FA3-BB37-43F4-9ED4-AF2AC89D0273_4_5005_c.jpeg

Vorteile der LLLT gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden

  • beschleunigte Wundheilung

  • Heilung von chronischen Geschwüren, bei denen andere Behandlungsformen wie Wundauflagen ohne Wirkung geblieben sind.

  • Erhalt und Regeneration von Gewebe – zur Vermeidung von Amputationen von z.B. diabetischen Beingeschwüren, die mehr als Zweidrittel aller Amputationen jährlich in Deutschland ausmachen

  • postoperative Anwendung führt zu verbessertem Einwachsen von Implantaten in den Knochen, gesteigerter Mineralisation der Knochen und beschleunigter Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit.

 

Muskeln und Sehnen

Verletzungen des Bewegungsapparates betreffen vor allem die Muskulatur und die Sehnen. Klinische Symptome sind vor allem durch Schmerzen und Funktionseinschränkung charakterisiert, die zu einer Verminderung der Bewegungsfreiheit führen.

Vor allem im Sportbereich sind beschleunigte Regenerationszeiten notwendig, damit die Trainingsleistung erhalten wird.

LASERNEEDLE Behandlung

Die LASERNEEDLE Technologie erlaubt eine flexible und gebündelte Einstrahlung des Laserlichts auch in tieferliegende Geweberegionen, wo sich die maximale Heilwirkung unmittelbar entfalten kann. Die Bestrahlung des betroffenen Gewebes kann von mehreren Seiten gleichzeitig erfolgen.

Wenige Behandlungen reichen bereits aus, um Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit wieder herzustellen.

Erfolgreiche Anwendungen 

  • Muskelfaserrisse,

  • Muskelbündelrisse,

  • Muskelrisse (begleitend),

  • Piriformis-Syndrom,

  • Myofasziales Schmerzsyndrom;

  • Epicondylitis,

  • Achillodynien,

  • Patellasehnenentzündung,

  • Patellaspitzensyndrom,

  • kollaterale Sehnenentzündung,

  • Supinationstrauma,

  • Plantar fasziitis;

  • postoperative Behandlung

  • von Achillessehnenruptur,

  • Muskelrisse, etc.

Vorteile der LLLT gegenüber herkömmlichen Behandlungsmethoden

  • beschleunigte Regeneration des betroffenen Gewebes. Dies gilt auch bei postoperativer Anwendung z.B. bei Muskelabrissen und Achillessehnenrupturen

Low Level Lasertherapie (LLLT) kann allein oder in Kombination z.B. mit manueller Therapie, Stoßwellentherapie oder ACP/Orthokin-Therapiesystemen appliziert werden, um den Heilungserfolg z.B. von Achillodynien, Epicondylitis und Plantar fasciitis weiter zu beschleunigen.